Digitalisierung des Welthandels

Die Boston Consulting Group (BCG) hat eine interessante Analyse der Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Welthandel veröffentlicht.

Im Laufe der Geschichte hat sich der Welthandel aufgrund neuer Technologien und politischer Vorgaben ständig gewandelt. In den 1970er Jahren war die neue Technologie zum Beispiel der Container, und das neue politische Umfeld war das GATT, später die WTO, die Zollschranken abbaute. Das Ergebnis war ein dramatischer Rückgang der Handelskosten, der Handel ist enorm gewachsen, globale Unternehmen und Wertschöpfungsketten haben sich entwickelt und viele Länder haben sich in den globalen Handel integriert.

Die Digitalisierung verspricht eine weitere Transformation des Welthandels mit ähnlich weitreichenden Konsequenzen für Volkswirtschaften, Unternehmen und Einzelpersonen.
Es ist leicht, die kurzfristigen Auswirkungen der Digitalisierung auf den Welthandel für ein durchschnittliches Unternehmen zu überschätzen. Es ist jedoch ebenso einfach, das langfristige Transformationspotenzial dieser Technologien für fast alle zu unterschätzen.

Der digitale Handel kann in drei Kategorien unterteilt werden: digital verkaufter Handel, digital verbesserter Handel und vollständig digitalisierter Handel.
Den kompletten Artikel finden Sie hier. Darin  erfahren Sie u.a., was eigentlich diese Kategorien beinhalten und welche Änderungen sie im Handel bewirken. Darüber hinaus finden Sie dort auch detaillierte Fakten und zusätzliche Informationen zum digitalen Handel.

Zurück