Okt 26

Blockchain & Kunst:

NFT, Investieren in digitale Kunst, Schweizer und ungarische Blockchain-Übersicht

Die eingeladenen Referenten werden über die folgenden Themen sprechen:

  • Tamás Czeglédi , Blockchaineum Group, Gründungsmitglied
    Titel der Präsentation: Virtuelle Exklusivität - Von Bitcoin bis NFT
    - über die Blockchain im Allgemeinen
    - in welche Richtung geht Ungarn im Bereich Blockchain: Vorschriften, Investitionen, Interessengebiete
  • Mónika Molnár, Digitaler Rechts- und Steuerberaterin, Kunstkuratorin, Mitglied der Steuerarbeitsgruppe Crypto Valley Zug, Autorin von Fachartikel im Bereich Crypto, Gründerin VATastic AG, VATmeetsArt
    Titel der Präsentation: Blockchain Update Schweiz
    - Ausblick auf den Schweizer Blockchain-Markt, die Hauptrichtungen, grosse Investitionen
    - rechtliche und steuerliche Vorschriften
  • György Gajzágó, Gründer und Direktor der Contemporary Collectors’ Academy (CCA), Branding Expert, Geschäftsführender Präsident der Interart Foundation
    Titel der Präsentation: Wie verändert das NFT-Phänomen den Kunstmarkt?
    - Was bedeutet das Phänomen „NFT“ im Kunstmarkt und welchen Karriereweg hat es bisher beschrieben?
    - Wer hat als erster das NFT-Phänomen ausgenutzt und welche Möglichkeiten sind diesbezüglich noch auszuschöpfen?
    - Welche anhaltenden Probleme kann es lösen?
    - Warum ist es gut für den Künstler, den Galeristen, den Sammler, den Investor und das Museum?

Zugangsdaten werden vor der Veranstaltung versandt.
Die Sprache der Veranstaltung ist Ungarisch.

Zurück zur Liste