Nov 11

Webinar - E-Fakturierung aus Datenbereitstellung – wie wird die Verpflichtung zur Chance gemacht?

Vortrag und Austausch mit Experten der Ungarischen Steuerbehörde NAV und PwC

Webinar via Microsoft Teams
Details
Veranstaltungsbeginn
11.11.2020 | 10:00
Veranstaltungsende
11.11.2020 | 11:00
Anmeldung

Jetzt anmelden

©

Ab dem 1. Januar 2021 wird signifikante Änderung in der ungarischen MwSt Regulierung in Kraft treten, nämlich, die Daten aller Rechnungen, die unter der ungarischen Steuernummer ausgestellt wurden, müssen zu der Nationalen Steuer- und Zollbehörde im vordefinierten XSD-Schema gemeldet werden.

Die Absicht der neuen Regelung dient vor allem um den MwSt-Betrug in Ungarn zu verringern und Fortschritte bei der Senkung des MwSt GAP zu erreichen. Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, dass diese Änderung den Steuerzahlern erhebliche Schwierigkeiten bereiten, kann es im Bereich der elektronischen Rechnungsstellung große Chancen bieten, die die Ausstellung von Papierrechnungen beenden können.

 

 

Programm:

  9.45 Einloggen

10.00 Begrüssung

10.05 Szabolcs Czöndör, Teamchef, Nemzeti Adó- és Vámhivatal, Kiemelt Adó- és Vámigazgatósága 

10.30 Gábor Farkas, Direktor, PwC Steuer- und Rechtsabteilung

10.50 Fragen und Antworten

Unser Webinar ist hauptsächlich für Finanzfachkräfte gedacht.

Die Teilnahme an unserem Webinar ist für alle Teilnehmer kostenlos aber anmeldepflichtig.

Zurück zur Liste